Tel. 0221-801952-0 | Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr | Kontakt

Reisefinder - Irlands lieblicher Süden - A_IRLHLG

Conti-Reisen / Reisefinder / Busrundreisen / Europa / Irland / Irlands lieblicher Süden - A_IRLHLG

Reisen-finden Erweiterte Suche VolltextsucheReisekalender


Irlands lieblicher Süden

Die wildromantische Atlantikküste der „Grünen Insel“



Reisetermin: 17.07. - 25.07.2023
Jetzt anmelden

Irland, das Land der Kelten und Missionare, der malerischen Cottages und urigen Pubs, ist eine der ältesten und reichsten Kulturlandschaften Europas. Der warme Golfstrom und das milde Klima ließen grandiose Naturlandschaften, herrliche Parkanlagen und stilvoll angelegte Gärten entstehen.
Eingebettet in die sattgrüne Berg- und Weidelandschaft stehen zahlreiche Zeugnisse der keltischen Kultur und des christlichen Erbes, das bis weit ins Mittelalter zurück reicht. Sie besuchen die berühmte Klosteranlage von Clonmacnoise, die irisch-romanische Kathedrale von Clonfert und den imposanten Rock of Cashel. Traumhafte Ausblicke versprechen die Panoramafahrten auf dem berühmten Ring of Kerry und der Dingle-Halbinsel. Kontrastreiche Landschaften erwarten Sie auch bei den imposanten Klippen von Moher und in der unwirklichen Karstlandschaft des Burren. In der Bucht von Bantry entdecken Sie die für ihre üppige Vegetation bekannte Insel Garinish. Bei einem irischen Folkloreabend im Nationaltheater von Tralee erwartet Sie eine schwungvolle Vorstellung mit Musik, Tanz und Gesang.
Eng verbunden mit ihrer Heimat entwickelten die Iren einen unverwechselbaren Charakter. Lassen Sie sich von der unbeschwerten Heiterkeit anstecken und genießen Sie die herzliche Gastfreundschaft!


1. Tag Welcome to Ireland!

Am Morgen individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt. Von vielen deutschen Städten gibt es bequeme Bahnverbindungen. Gerne beraten wir Sie über passende Anreisemöglichkeiten. Gemeinsamer Flug von Frankfurt nach Dublin (andere Abflughäfen und Zubringerflüge auf Anfrage).
Begrüßung durch Dr. Christoph Höllger am Flughafen von Dublin. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage, wunderschöne Landschaften, eine reiche Geschichte und beeindruckende Kulturschätze!
Anschließend fahren zum Russborough House, das am Fuß der Wicklow-Berge liegt. Sie besichtigen den aristokratischen Landsitz aus dem 18. Jh., der eine bemerkenswerte Kunstsammlung beherbergt.
Am Abend erreichen Sie das elegante Barberstown Castle Hotel. Das ursprünglich aus dem 13. Jh. stammende Schloss ist von einem weitläufigen Park umgeben und hat sich den Charme des Viktorianischen und Elisabethanischen Zeitalters erhalten. Lassen Sie sich von der stilvollen Atmosphäre begeistern!
Nach dem Zimmerbezug für 1 Übernachtung werden Sie im renommierten Restaurant des Schlosshotels zum Abendessen erwartet. Gemeinsam mit Dr. Höllger stimmen Sie sich auf die kommenden Reisetage ein.

nach oben

2. Tag Quer durch Irland

Erstes Ziel Ihrer heutigen Etappe ist die im Zentrum Irlands liegende Klosteranlage Clomacnoise, eine der am besten erhaltenen altirischen Klostersiedlungen aus dem frühen Mittelalter. Oberhalb des sanft dahinfließenden Shannons und eingebettet in eine lyrische Landschaft erwarten Sie interessante Beispiele der Kunst und Architektur des keltischen Mönchtums. Die Ursprünge des Klosters gehen auf den hl. Ciarán zurück, einen der Zwölf Apostel Irlands, der das Kloster im 6. Jh. gründete. Von großer Bedeutung sind die zahlreichen Hochkreuze.
Unweit des Klosters befindet sich die iroromanische Kathedrale von Clonfert, die eins der schönsten normannischen Portale Irlands besitzt.
Am Nachmittag erreichen Sie Limerick und unternehmen einen Rundgang durch die malerische Stadt am Shannon. Sie besichtigen die St. Mary’s Cathedral, die zu den wertvollsten und intakt erhaltenen Gebäuden des Mittelalters in Irland zählt und darüber hinaus auch seine ursprüngliche Funktion bis heute bewahrt hat. Daneben ist sie ein herrliches Beispiel religiöser Kunst. Außerdem sehen Sie das von den Normannen erbaute King John‘s Castle (Außenbesichtigung).
Zimmerbezug für 2 Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel und gemeinsames Abendessen.

nach oben

3. Tag Der Burren und die Klippen von Moher

Bei einem abwechslungsreichen Tagesausflug entdecken Sie die unvergleichliche Karstlandschaft des Burren. Sie wirkt wie eine gewaltige Mondlandschaft, die aber etwa 2000 Arten seltener Pflanzen und Blumen beheimatet. Hier gedeihen alpine, arktische und mediterrane Pflanzen oft unmittelbar nebeneinander. Unter der Oberfläche hat sich eine Höhlenlandschaft gebildet, deren Felsformationen zwei Millionen Jahre alt sind. Im Besucherzentrum von Kilfenora erfahren Sie viel über die Ökologie dieses Gebietes und sehen einige altkeltische Hochkreuze.
Weiter geht es zu den atemberaubenden Klippen von Moher. Die über 200 m hohe Steilküstenformation an der Westküste zählt zu den berühmtesten Fotomotiven Irlands. Genießen Sie bei einem Spaziergang ein Panorama, das sich an klaren Tagen bis zu den Aran-Inseln erstreckt.
Auf dem Rückweg machen Sie noch mit dem Bunratty Castle Bekanntschaft, einem für Irland typischen Wohnturm aus dem 15. Jh.
Rückkehr nach Limerick und Abendessen im Hotel.

nach oben

4. Tag Die Dingle Halbinsel

Heute durchstreifen Sie die Dingle-Halbinsel mit ihren Klippen, Buchten und Sandstränden. Sie ist der nördlichste der „fünf Finger“ im Westen Irlands und gilt als Heimat des heiligen Brandon, dem legendären irischen Seefahrer.
Ihre westliche Hälfte gehört zu den traditionellen Gebieten mit gälischer Sprachmehrheit und ist mit ihrer nahezu unberührten Natur nicht nur von farbenprächtiger Schönheit, sondern auch außergewöhnlich reich an frühchristlichen Relikten und prähistorischen Zeugnissen. Sie besuchen das Gallarus Oratorium, ein sehr gut erhaltenes Gebetshaus aus dem 8. Jh. Im nahegelegenen Kilmalkedar besichtigen Sie eine iroromanische Kirchenruine aus dem 12. Jh., in der ein Ogham-Stein zu sehen ist.
Nach einer individuellen Mittagspause in dem reizvollen Fischerstädtchen Dingle geht es weiter nach Inch an den längsten und schönsten Sandstrand Irlands. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem entspannten Strandspaziergang.
Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Tralee, Zimmerbezug für 3 Übernachtungen und gemeinsames Abendessen.
Am Abend besuchen das architektonisch interessante Siamsa Tire im Town Park und erleben einen irischen Folkloreabend. Lassen Sie sich von der leidenschaftlichen Aufführung mit Musik, Gesang und Tanz begeistern!

nach oben

5. Tag Der Ring of Kerry

Nach einem irischen Frühstück starten Sie zu einer landschaftlich beeindruckenden Rundfahrt über die Ivaragh-Halbinsel. Der berühmte Ring of Kerry zählt zu den schönsten Küstenstraßen Europas. Sie erleben die hügelige bis bergige Landschaft mit malerischen Aussichten. Die wärmende Kraft des Golfstroms hat hier ein Klima geschaffen, in dem eine üppige Pflanzenpracht gedeihen konnte.
Im Besucherzentrum für die Skellig-Inseln, die draußen im offenen Atlantik liegen, informieren Sie sich über die Mönche, die diese rauen Felsen seit dem 6. Jh. besiedelt haben.
Anschließend geht es weiter zum Ladies View, wo sich Ihnen ein überwältigender Blick auf die Seenlandschaft um Killarney bietet.
Zum Abschluss des Tages führt ein gemeinsamer Spaziergang durch die herrlichen Gärten von Muckross House bei Killarney. In der ausgedehnten Parkanlage rund um das gleichnamige Herrenhaus gedeihen Azaleen und prächtige Rhododendren. Auch seltene Gehölze und Stauden aus südlichen Gefilden (z. B. Zistrosen) sind hier beheimatet.
Rückfahrt in Ihr Hotel in Tralee und Abendessen.

nach oben

6. Tag Bergland und Golfstrom

Auf einer landschaftlich reizvollen Strecke über das kleine Dorf Glengariff erreichen Sie die noch ein wenig südlicher an der Westküste liegende Bucht von Bantry.
Von hier setzen Sie über zur Insel Garinish. Ihren Reiz verdankt die Insel den herrlichen Themengärten, der gepflegten üppigen Vegetation, den klassizistischen Pavillons und den reizvollen Ausblicken auf die Bucht, in der sich sogar Seehunde tummeln. Sie genießen einen Rundgang durch die Ilnacullin-Gärten, eine der schönsten exotischen Gartenanlagen Irlands.
Ein wenig weiter landeinwärts besuchen Sie die kleine Wallfahrtskirche von Gougana Barra, die als kleinste Kirche Irlands wunderschön in einem See liegt.
Rückkehr nach Tralee und Abendessen im Hotel.

nach oben

7. Tag Die „Akropolis“ Irlands

Erstes Ziel Ihrer heutigen Etappe ist der Rock of Cashel, der im Mittelalter alles zugleich war: Königssitz, Kathedralburg und kulturelles Zentrum des Südens von Irland. Im 11. Jh. wurde der Besitz der Kirche vermacht. Besichtigung der alten Klosteranlage und falls geöffnet mit der berühmten Cormac’s Chapel aus dem 12. Jh., dem ersten Beispiel iroromanischer Kunst auf der Insel.
Nach einer individuellen Mittagspause fahren Sie weiter und besuchen Jerpoint Abbey. Vor der Reformation war die Abtei eines der führenden Zisterzienserklöster Irlands, das sich heute als äußerst eindrucksvolles Ruinenensemble präsentiert.
Anschließend erreichen Sie Ihr zentral gelegenes Hotel in Kilkenny. Zimmerbezug für 2 Übernachtungen und Abendessen im Hotel.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das lebhafte Zentrum von Kilkenny und besuchen Sie den historischen Pub Kyteler’s Inn, der in einem mittelalterlichen Gebäude untergebracht ist.

nach oben

8. Tag Glendalough und Kilkenny

Am Vormittag führt ein Ausflug in die malerischen Wicklow-Mountains. Sie besuchen die einzigartige, altkeltische Klosteranlage von Glendalough, die vom hl. Kevin im 6. Jh. gegründet wurde. Dort haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang zum Upper Lake. Ein wahrhaft verwunschener Platz!
Sie kehren nach Kilkenny zurück und unternehmen einen kurzweiligen Stadtspaziergang durch eine der schönsten Städte Irlands. Dabei besuchen Sie auch die mittelalterliche Kathedrale. Vielleicht bleibt noch Zeit für einen Abstecher in die Burg oder ins Stadtmuseum.
Rückkehr ins Hotel und gemeinsames Abendessen.

nach oben

9. Tag Heimreise

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Dublin. Dort heißt es Abschied nehmen von Irland. Slán Abhái-le – Gute Heimreise! Rückflug nach Deutschland.
Im Anschluss treten Sie Ihre weitere individuelle Heimreise ein. Gerne beraten wir Sie zu einer deutschlandweiten Weiterreise zu Ihrem Heimatbahnhof mit der Deutschen Bahn.

nach oben


Bildnachweis:

Ring of Kerry CC0 Unsplash
Russborough House CCBY Rictor Norton & David Allen at-Flickr
Clonmacnoise CCBY Travis Wise at-Flickr
Cliffs of Moher CC0 Pixabay
Gallus Oratorium CCBY HerryB at-flickr
Dingle CCBY Jim Lindwood at-Flickr
Kerry CC0 pixabay
Gougane Barra CCBY Sean Mac Entee at-flickr
Rock of Cashel CCBY Robert Linsdell at-flickr
Glendalough (C) Conti-Reisen

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Fachreiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Historiker
  • Ausgesuchte, zentrale 4-Sterne-Hotels in der Grafschaft Kildare, Limerick, Tralee und Kilkenny
  • Bemerkenswerte Kunstsammlung im Russborough House
  • Clonmacnoise – einer der am besten erhaltenen altirischen Klosteranlagen
  • Unvergleichliche Karstlandschaften und die Klippen von Moher
  • Der fünfte Finger – die gälisch-sprachige Dinglehalbinsel
  • Ring of Kerry – eine der berühmtesten und schönsten Küstenstraßen Europas
  • Reizvolle Gärten auf der Insel Garinish
  • Die Akropolis von Irland – der berühmte Rock of Cashel
  • Das beeindruckende Ruinenensemble der Jerpoint Abbey
  • Die vom hl. Kevin gegründete altkeltische Klosteranlage Glendalough

Ring of Kerry CC0 Unsplash
Russborough House CCBY Rictor Norton & David Allen at-Flickr
Clonmacnoise CCBY Travis Wise at-Flickr
Cliffs of Moher CC0 Pixabay
Gallus Oratorium CCBY HerryB at-flickr

Reiseverlauf

  1. Welcome to Ireland!
  2. Quer durch Irland
  3. Der Burren und die Klippen von Moher
  4. Die Dingle Halbinsel
  5. Der Ring of Kerry
  6. Bergland und Golfstrom
  7. Die „Akropolis“ Irlands
  8. Glendalough und Kilkenny
  9. Heimreise


Dingle CCBY Jim Lindwood at-Flickr
Kerry CC0 pixabay
Gougane Barra CCBY Sean Mac Entee at-flickr
Rock of Cashel CCBY Robert Linsdell at-flickr
Glendalough (C) Conti-Reisen

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Fachleitung

Dr. Christoph Höllger, Historiker

Termine

  • 17.07.2023 – 25.07.2023

nach oben