Tel. 0221-801952-0 | Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr | Kontakt

Reisefinder - Sibelius-Festival in Lahti - A_LAHZDVW22

Conti-Reisen / Reisefinder / Erlebnisreisen / Europa / Finnland / Sibelius-Festival in Lahti - A_LAHZDVW22

Reisen-finden Erweiterte Suche VolltextsucheReisekalender


Sibelius-Festival in Lahti

Eine musikalische Reise mit Besuch von Helsinki
In Kooperation mit dem Zentral-Dombau-Verein zu Köln



Reisetermin: 31.08. - 04.09.2022
Jetzt anmelden

Jedes Jahr treffen sich die Freunde der Musik des begnadeten Komponisten Jean Sibelius zum berühmten Sibelius-Festival im finnischen Lahti, ca. 100 km nördlich von Helsinki. Zu den neuen Wahrzeichen der Stadt gehört seit 2000 das für seine ausgezeichnete Akustik bekannte Sibelius-Konzerthaus. Das moderne, überwiegend aus Holz konstruierte Gebäude liegt malerisch am Ufer des Vesijärvi-Sees und verspricht zwei unvergessliche Konzertabende.
Zum Auftakt Ihrer Reise besuchen Sie die finnische Ostseemetropole Helsinki, eine junge und moderne Stadt voller Lebensfreude. Entdecken Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten und eine spannende Architektur zwischen Tradition und Moderne.
Abwechslungsreiche Ausflüge zur imposanten Burg von Hämeenlinna und zur Villa Ainola, dem Wohnhaus des Komponisten am Ufer des zauberhaften Tuusula-Sees, runden die musikalischen Höhepunkte ab. Bei zwei Mittagessen in ausgesuchten Restaurants genießen Sie in gemütlichem Ambiente die kulinarischen Spezialitäten der finnischen Küche.
Begleiten Sie Minna Nieminen in ihre Geburtsstadt Lahti und lassen Sie sich von Finnland und seinen Klängen begeistern!


1. Tag Düsseldorf – Helsinki

Flug mit Finnair von Düsseldorf nach Helsinki (andere Abflughäfen auf Anfrage). Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in der Innenstadt und Zimmerbezug für 2 Übernachtungen. Danach bietet sich die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Spaziergang über die lebhafte Esplanadi oder zum Hafen.
Mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel klingt der Tag aus.

nach oben

2. Tag Die Ostseemetropole Helsinki

Am Vormittag erkunden Sie bei einem geführten Spaziergang das Zentrum von Helsinki. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist der weithin sichtbare Dom. Zusammen mit dem Senatsgebäude und dem Hauptgebäude der Universität bildet der imposante Kirchenbau ein beeindruckendes Ensemble im Stil des Klassizismus. In der Mitte des Platzes erhebt sich das Denkmal des russischen Zaren Alexander II. Nach der Besichtigung geht es weiter zur Esplanadi. Der beliebte Park ist auch die bekannteste Flaniermeile Helsinkis und führt bis zum Marktplatz, der unmittelbar am Südhafen liegt.
Anschließend besichtigen Sie mit der markanten Uspenski-Kathedrale die Hauptkirche der finnischorthodoxen Christen. Der Backsteinbau ist das größte orthodoxe Bauwerk im westlichen Europa. Zur Mittagspause empfiehlt sich der Besuch der historischen Markthalle Vanha Kauppahalli. Lassen Sie sich von der Fülle der angebotenen Köstlichkeiten begeistern!
Am Nachmittag setzten Sie Ihre Stadtbesichtigung mit dem Bus fort. Sie fahren durch das Jugendstilviertel Eira und besichtigen die in einen Granitfelsen hineingebaute Tempelkirche. Das moderne Gotteshaus gehört zu den schönsten Kirchenbauten Skandinaviens. Von dort ist es nicht weit zum Museum für zeitgenössische Kunst Kiasma, einem spektakulären Neubau des amerikanischen Architekten Steven Holl (Außenbesichtigung).
Weitere Glanzlichter zeitgenössischer Architektur sind die neue Zentralbibliothek Oodi und das Kunstmuseum Amos Rex. Das innovative im Jahr 2018 eröffnete Gebäude wurde unterirdisch angelegt; auf seinen Dächern und Kuppeln entstand ein beliebter Platz zum Verweilen und Klettern (Außenbesichtigungen).
Vorbei am Olympiastadion erreichen Sie den Sibelius Park, in dessen Mitte sich das zu Ehren des Komponisten im Jahr 1967 eingeweihte Sibelius-Denkmal befindet, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Helsinkis. In seiner Art ist dieses außergewöhnliche Kunstwerk sicherlich einmalig.
Nach der Rückfahrt zum Hotel bleibt Zeit für persönliche Entdeckungen. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie ein gemeinsames Abendessen im Hotel.

nach oben

3. Tag Über Hämeenlinna nach Lahti

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Hämeenlinna. Die Stadt am Ufer des Vanajavesi-Sees ist seit dem Mittelalter das historische Zentrum der Region und gleichzeitig Geburtsort von Jean Sibelius.
In einem kleinen Holzhaus erblickte der berühmteste Sohn der Stadt am 8. Dezember 1865 das Licht der Welt und verbrachte dort die ersten 20 Jahre seines Lebens. Heute beherbergt das Gebäude das Sibelius-Museum, das viele persönliche Gegenstände in einer originalgetreuen Einrichtung aus dem 19. Jh. zeigt.
In der Nähe befindet sich der fast quadratische Marktplatz mit dem Rathaus und einer Kirche aus dem Jahr 1798, die nach dem Vorbild des römischen Pantheons errichtet wurde.
Nach einer individuellen Mittagspause besuchen Sie die Burg von Hämeenlinna, die zu den ältesten Königsburgen des Landes zählt und aus dem 13. Jh. stammt. Sie ist auch die historische Keimzelle der Stadt, die erst 400 Jahre später angelegt wurde. An der Nordostfassade der Burg faszinieren schöne Backsteindekorationen, während im Inneren interessante Wechselausstellungen des Historischen Museums präsentiert werden.
Weiterfahrt nach Lahti. Die achtgrößte Stadt Finnlands mit gerade 120 000 Einwohnern hat sich von einem Wirtschaftsstandort zu einer weit ausstrahlenden
kulturellen Begegnungsstätte und einem bekannten Wintersportort entwickelt. Zimmerbezug für die kommenden 2 Übernachtungen im zentralen Hotel Solo Sokos Lahden Seurahuone.
Um 18 Uhr fahren Sie gemeinsam mit dem Taxi zum Sibelius-Konzerthaus. Hier erwartet Sie ein wunderbarer Konzertabend mit dem Lahti Symphony Orchestra.
Die Rückfahrt zum Hotel und das Abendessen erfolgen in Eigenregie. Ihre Reisebegleitung unterbreitet Ihnen gerne Vorschläge.

nach oben

4. Tag Lahti und ein weiteres Festivalkonzert

Gestärkt vom reichhaltigen Frühstück im Hotel starten Sie zu einer Erkundungstour des berühmten Sibelius-Konzerthauses. Der beeindruckende Neubau wurde im Jahr 2000 am Ufer des malerischen Vesijärvi-Sees eingeweiht und gehört zu den neuen Wahrzeichen der Stadt. Gleichzeitig zählt es zu den besten Konzerthäusern der Welt! Das prägende Element Holz nutzte Russell Johnson von Artec Consultants New York brillant für die akustische Innenausstattung und sorgt so für überraschende und variable Klangerlebnisse. Wenn hier das Lahti Symphony Orchestra spielt, scheint die Zeit still zu stehen! Interessante Details erfahren Sie bei einer Führung „Hinter den Kulissen“.
Im Anschluss erwartet Sie ein gemeinsamer Rundgang durch den Hafen und die Stadt. Sie besuchen den Lanu-Skulpturenpark mit Figuren des lokalen Bildhauers Olavi Lanu inmitten einer üppigen Vegetation. In der Pro Puu „Pro Wood" Galerie sehen Sie eine beeindruckende Auswahl von Werken örtlicher Holzkünstler.
Das zweite Wahrzeichen der Stadt ist die große Kreuzkirche, die von dem Stararchitekten Alvar Aalto erbaut wurde. Für die Fassade benutzte er markante dunkelgebrannte Backsteine als Verbindung zu dem ebenfalls interessanten Rathaus. Das Kircheninnere ist, für seinen Stil typisch, schlicht, mit klaren Linien und hellem Licht gestaltet.
Mit dem Bus fahren Sie zum Herrenhaus Mukkula Manor. Das historische Anwesen, das heute ein stilvolles Hotel beherbergt, ist von einem schönen Park umgeben und liegt direkt am Ufer des Vesijärvi-Sees. Bei einem gemeinsamen Mittagessen erwartet Sie eine Auswahl finnischer Spezialitäten.
Mit dem Besuch des ganz neuen Malva-Museums, das erst im Frühjahr 2022 seine Tore öffnen wird, erwartet Sie am Nachmittag ein besonderes Erlebnis. Das in einer alten Brauerei eingerichtete Museum für visuelle Kunst vereinigt die spannenden Sammlungen des Kunstmuseums und des Poster-Museums unter einem Dach.
Nach der Rückfahrt zum Hotel bleibt Ihnen etwas Zeit für individuelle Erkundungen oder den Besuch eines netten Cafés. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, sich vor dem abendlichen Konzertbesuch zu erholen.
Gegen 18 Uhr gemeinsame Taxifahrt zum Sibelius-Konzerthaus. Freuen Sie sich auf einen weiteren herrlichen Konzertabend im Rahmen des Musikfestivals. Die Rückfahrt zum Hotel und das Abendessen erfolgen in Eigenregie.

nach oben

5. Tag Tuusula – Düsseldorf

Nach den großartigen musikalischen und kulturellen Eindrücken der vorangegangenen Tage heißt es heute Abschied nehmen von Lahti. Mit dem Bus fahren Sie in Richtung Süden zur Villa Ainola, die auf einer Anhöhe oberhalb des Tuusula-Sees liegt. In dem im Jahr 1903 fertiggestellten Haus lebte der Komponist Jean Sibelius mit seiner Frau Aino und seiner Familie mehr als 50 Jahre. Abseits des städtischen Lärms im nahen Helsinki entstanden hier auch einige seiner größten Werke. Entspannen konnte sich Sibelius in den herrlichen Gärten, die mit einem Obst- und Gemüsegarten zudem zur Selbstversorgung dienten. Nach ihrem Tod fanden der Komponist und seine Frau in Ainola auch ihre letzte Ruhestätte.
Im Jahr 1974 wurde das Haus in ein Museum umgewandelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Einrichtung ist dabei nahezu vollständig erhalten geblieben und vermittelt einen anschaulichen Einblick in das Alltagsleben des Künstlers.
Nach einem für Finnland typischen Mittagsimbiss im Café der Villa Ainola erfolgt ein kurzer Transfer zum Flughafen Helsinki. Von dort Rückflug am späten Nachmittag nach Düsseldorf.

Olisipa kiva tavata!
Näkemisiin
Minna Nieminen

(Wie schön wär’s sich zu treffen! Bis auf bald)

nach oben


Bildnachweis:

Sibelius-Konzerthaus © Sibelius Hall
Hafen und Dom CC0 at-pixabay
Markthalle CCBYSA Discovering Finland at-wikimedia.commons
Sibelius-Denkmal CC0 at-pixabay
Burg von Hämeenlinna CCBY Ninara at flickr
Sibelius-Konzerthaus am Abend © Sibelius Hall
Sibelius-Konzerthaus © Sibelius Hall
Lahti © Kuvan Lataus at-Visit Lahti
Herrenhaus Mukkula CCBY Olli Jukka Paloneva at-wikimedia.commons
Orchesterbühne © Sibelius Hall
Villa Ainola CCBYSA Tuomas Vitikainen at-wikimedia.commons

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Reisebegleitung: Minna Nieminen, gebürtige Finnin und langjährige Mitarbeiterin beim Zentral-Dombau-Verein zu Köln
  • Zwei klassische Konzerte im Rahmen des renommierten Sibelius-Festivals in Lahti
  • Ausführliche Stadtbesichtigungen in der Ostseemetropole Helsinki
  • Das Geburtshaus sowie das Wohnhaus von Jean Sibelius
  • Führung im Sibelius-Konzerthaus mit einem spannenden Blick hinter die Kulissen
  • Stadtrundgang durch Lahti mit Besuch des Lanu-Skulpturenparks und des neu eröffneten Malva-Museums
  • Die Kreuzkirche des finnischen Stararchitekten Alvar Aalto
  • Stilvolles Mittagessen mit finnischen Spezialitäten im Herrenhaus Mukkula Manor

Sibelius-Konzerthaus © Sibelius Hall
Hafen und Dom CC0 at-pixabay
Markthalle CCBYSA Discovering Finland at-wikimedia.commons
Sibelius-Denkmal CC0 at-pixabay
Burg von Hämeenlinna CCBY Ninara at flickr

Reiseverlauf

  1. Düsseldorf – Helsinki
  2. Die Ostseemetropole Helsinki
  3. Über Hämeenlinna nach Lahti
  4. Lahti und ein weiteres Festivalkonzert
  5. Tuusula – Düsseldorf


Sibelius-Konzerthaus am Abend © Sibelius Hall
Sibelius-Konzerthaus © Sibelius Hall
Lahti © Kuvan Lataus at-Visit Lahti
Herrenhaus Mukkula CCBY Olli Jukka Paloneva at-wikimedia.commons
Orchesterbühne © Sibelius Hall
Villa Ainola CCBYSA Tuomas Vitikainen at-wikimedia.commons

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Termine

  • 31.08.2022 – 04.09.2022

nach oben