Tel. 0221-801952-0 | Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr | Kontakt

Reisefinder - Südengland mit Cornwall - A_ENGZDV20

Conti-Reisen / Reisefinder / Studienreisen / Europa / Großbritannien / Südengland mit Cornwall - A_ENGZDV20

Reisen-finden Erweiterte Suche VolltextsucheReisekalender


Südengland mit Cornwall

Kultur und Natur im Herzen Englands

In Kooperation mit dem Zentral-Dombau-Verein zu Köln



Reisetermin: 07.06. - 14.06.2020
Jetzt anmelden

Aus dem Bilderbuch entsprungen sein könnten die malerischen Landzungen und wildromantischen Steilküsten Cornwalls ebenso wie die typischen kleinen Fischerstädte mit ihren uralten Fachwerkhäusern und kopfsteingepflasterten Gässchen. Nicht minder beeindruckend sind die zahlreichen alten Herrensitze mit ihren großzügigen Landschaftsparks und weitläufigen, abwechslungsreichen Gärten.
Die Kathedralen Südenglands sind Meisterwerke vor allem aus gotischer Zeit. Anders als die bedeutenden Kirchen in Deutschland oder Frankreich sind sie nicht in ein enges, oft noch mittelalterliches Straßensystem eingepfercht, sondern stehen frei auf grünem Rasen, eingebettet in einen meist alten und eleganten Kathedralbezirk.
Gehen Sie auf die Reise und entdecken Sie einzigartige kulturelle Schätze, eindrucksvolle Kathedralen und die unvergesslich schöne Landschaft der kornischen Halbinsel!


1. Tag Düsseldorf – London – Bristol

Linienflug mit Lufthansa von Düsseldorf in die britische Metropole London (andere Abflughäfen auf Anfrage). Freuen Sie sich auf facetten- und erlebnisreiche Tage mit Ihrem Großbritannien-Experten Max Wolters.
Den Auftakt bildet heute das schöne Städtchen Salisbury. Die Neu-Gründung der Stadt fällt auf das 13. Jh. Auf dem Weg dorthin erhaschen Sie links und rechts einige stimmungsvolle Blicke auf die Bilderbuchlandschaft, die die Kulisse für Ihre Rundreise in den nächsten Tagen bildet.
Ein Stadtrundgang führt Sie durch die Altstadt, die in einem geordneten Schachbrettmuster angelegt ist. Die Kathedrale wurde 1220 im Stil des „Early English“ begonnen und schon 1258 geweiht. Die 1264 vollendete Westfassade gehört zu den schönsten in England. 1380 wurde dann auch der Vierungsturm fertig gestellt. Salisbury Cathedral nimmt wegen ihrer stilistischen Einheitlichkeit eine Schlüsselstellung in der Englischen Gotik ein. Der vollständig erhaltene Kreuzgang zählt zu den schönsten und der Turm zu den höchsten Englands. Die Lage inmitten einer weiten grünen Wiese hat den Begriff der typisch englischen Kathedrale entscheidend mitgeprägt.
Ebenfalls aus der Zeit um 1220 stammt die Pfarrkirche St. Thomas. Die Darstellung des Jüngsten Gerichts am Langchor gehört zu den wenigen Ausmalungen aus vorreformatorischer Zeit in England, die das Wüten der Puritaner im 17. Jh. überlebt haben.
Im Anschluss Weiterfahrt nach Bristol. Zimmerbezug für die ersten 2 Übernachtungen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

nach oben

2. Tag Ausflug Cirencester und Tyntesfield

Der Vormittag steht ganz im Zeichen einer einst bedeutenden Wollstadt am Südrand der hügeligen Cotsworlds. Besuchen Sie die in einer üppig grünen Umgebung gelegenen Marktstadt Cirencester, die auf die römische Gründung Corinium (damals zweitgrößte Stadt nach London) zurückgeht.
Einen Einblick in die Lebensweise der Römer gewährt das moderne und gut durchdachte Corinium Museum. Die Römerzeit wird u. a. durch Mosaikfußböden um die Wohnräume aus dieser Zeit rekonstruiert wurden, verdeutlicht.
Sie spazieren durch den weitläufigen Landschaftspark des Earl of Bathurst. Sie besuchen auch die mitten in der Stadt gelegene ehemalige Abteikirche, eine hochaufragende spätgotische Hallenkirche.
Individuelle Mittagspause.
Am Nachmittag besichtigten Sie das viktorianische Country-Haus von Tyntesfield mit seinen weitläufigen Gärten. Die Familie Gibbs, die Reichtum durch den Handel mit Guano erworben hatte, hinterließ mehr als 50.000 Objekten mit diesem Haus. Das Anwesen wurde 2002 vom National Trust (NT) erworben und wird seitdem mit exakter Dokumentation restauriert. Tyntesfield ist sicher eine der bedeutendsten Erwerbungen dieser Nationalstiftung für Denkmalpflege und Landschaftsschutz in den letzten 50 Jahren.
Gegen Abend besuchen Sie die in der Oberstadt liegende imposante Kathedrale von Bristol mit ihren restaurierten Glasmalereien und filigranen Steinmetzarbeiten in der Elder Lady Chapel. Hier erleben Sie nach Möglichkeit auch einen Evensong.
Rückfahrt ins Hotel.

nach oben

3. Tag Bristol – Truro – Falmouth

Am Vormittag besichtigen Sie Bristol, jahrhundertelang der transatlantische Haupthafen Großbritanniens. Bei einem Orientierungsrundgang erahnen Sie die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt.
Sie besichtigen die Pfarrkirche St. Mary Redcliffe mit ihrer Innenausstattung im eleganten Perpendicular Style und überqueren den „Floating Harbour“, der die Altstadt umfließt.
Westlich der Clifton Hängebrücke, die majestätisch oberhalb jener steil aufragenden Klippen der Avonschlucht liegt, führt Sie Ihr Weg weiter in Richtung Truro. Dort angekommen legen Sie einen kurzen Stopp ein und besichtigen die Kleinstadt mit ihren malerischen kopfsteingepflasterten Straßen. Bemerkenswert an Truro ist die Kathedrale. Die ehemalige Stadtpfarrkirche wurde Anfang des 20. Jh.s, mit der Erhebung Truros zum Bischofssitz von Cornwall nach einer Erweiterung im neugotischen Stil, zur Kathedrale des neuen Bistums.
Weiterfahrt nach Falmouth mit Bezug Ihres Hotels für die nächsten 2 Übernachtungen.
Abendessen im Hotel.

nach oben

4. Tag Ausflug Trelissick Garden und Falmouth

Nach dem Frühstück setzen Sie mit dem Boot über zum Trelissick Garden, einer großzügigen Parkanlage. Auf eine beeindruckende Auswahl exotischer Pflanzen treffen Sie auf der Halbinsel Roseland. Eindrucksvolle Farne, Magnolien, Rhododendren und Zedern in prachtvoller Üppigkeit werden Sie begeistern. Auch das Herrenhaus mit seinen großartigen Ausblicken auf den Fluss wird besucht.
Möglichkeit zur Mittagspause im Garten-Café.
Im Anschluss genießen Sie Falmouth mit seinem Naturhafen, der zu den größten der Welt zählt. Die Stadt liegt am Ausgang der „Carrick Roads“, einer weit verzweigten Trichtermündung. Nach einem Hafenspaziergang erleben Sie eine abwechslungsreiche Bootsfahrt.
Gegen Abend kehren Sie mit vielen neuen Eindrücken in Ihr Hotel zurück. Abendessen im Hotel.

nach oben

5. Tag Falmouth – St. Ives –Torbay

Die Höhepunkte am heutigen Tag sind die Ausflüge zum historischen Goldophin Estate und zum malerischen St. Ives.
Lassen Sie sich von der Atmosphäre von Goldophin House (NT) in einer Waldlandschaft beeindrucken.
Weiterfahrt nach St. Ives, dessen Kern von bunten Häusern und Geschäften geprägt ist. Der Hafenort ist seit dem 19. Jh. vor allem bei Künstlern beliebt. Diese finden hier ein ganz besonderes Licht, das in Kombination mit dem türkisgrünen bis azurblauen Meer primär die Maler inspiriert. Zudem fand die Schriftstellerin Virginia Woolf in St. Ives Anregungen zu einigen ihrer Romane, die hier die Sommer ihre Jugendjahre verbrachte. Und auch Rosamunde Pilcher wuchs in der Nachbarschaft auf. Sie wählte St. Ives zum Vorbild für viele ihrer Werke.
Das Barbara Hepworth Museum beherbergt das authentisch erhaltene Atelier und den malerischen Garten der Bildhauerin, als würde sie in diesem Moment noch hier leben und arbeiten. Zudem besichtigen Sie die in der Nähe liegende Filiale der Londoner Tate Gallery, gewidmet den cornischen Künstlern. Sie ist eine perfekte Kombination aus moderner Kunst und den umwerfenden Blick über den Atlantischen Ozean darstellt.
Nach einer Besichtigung geht es weiter nach Torbay.
Check-in im Hotel für 2 Übernachtungen.
Gemeinsames Abendessen im Hotel.

nach oben

6. Tag Ausflug zur Mündung des Dart

Erleben Sie heute eine Fahrt mit der Dartmouth Steam Railway. Sie starten in Paignton und fahren durch eine vielgestaltige Landschaft nach Greenway (NT).
Sie besichtigen das Haus Agatha Christies. Die berühmte britische Schriftstellerin konnte der Versuchung nicht widerstehen und kaufte Greenway, welches Sie aus ihrer Kindheit kannte; Für sie war es das perfekte Traumhaus. Lassen Sie sich von dem Charme des Anwesens und seinem Garten nebst Park begeistern.
Weiterfahrt mit der Dampfeisenbahn nach Kingswear und Besuch von Coleton Fishacre (NT). Dieses aus den 1920er Jahren stammende Anwesen besteht aus einem malerischen, ungefähr 10 ha großen Garten und einem beeindruckenden Haus, dessen Interieur aus der Arts and Crafts Bewegung („englischer Jugendstil“) stammt. Genießen Sie den beeindruckenden Blick auf den nahegelegenen Ärmelkanal.
Rückkehr nach Torbay.

nach oben

7. Tag Torbay – Exeter – Wells

Nach dem Frühstück starten Sie in Richtung Osten. Erste Station wird die gotische Kathedrale von Exeter sein, umgeben von mittelalterlichen Häusern, inmitten einer nach dem 2. Weltkrieg vorbildlich wiedererstandenen Stadt.
Weiterfahrt nach Wells. Der Stolz der kleinen mittelalterlichen Stadt ist ihre mächtige gotische Kathedrale. Ihre ungewöhnlich breite Westfassade ist die wohl ausgeprägteste der englischen Schirmfassaden. Die drei Scherenbögen in der Vierung sind eine einmalige Besonderheit dieses prächtigen Kathedralbaus.
Sie spazieren zur Vicars‘ Close, einer aus dem Spätmittelalter überkommenen „Reihenhaussiedlung“.
Nach Möglichkeit Besuch des Evensongs in der Kathedrale zu Wells.
Zimmerbezug in Ihrem Hotel im Raum Wells und gemeinsames Abendessen im Hotel.

nach oben

8. Tag Wells – Windsor – Köln

Bevor Sie den Heimweg antreten, steht noch ein wahrer Höhepunkt auf dem Programm: Sie fahren in das hübsche Städtchen Windsor. Seit der Zeit Heinrichs I. im 12. Jh. ist die dortige Burg Hauptresidenz der englischen und britischen Herrscher. Besichtigung des Schlosses und der prachtvollen, von Eduard IV. errichtetenSt. Georgskapelle. Das Chorgestühl ist den Mitgliedern des Order of the Garter gewidmet („Hosenbandorden“). In der George Chapel wurden u. a. im 20 Jh. Georg V. und seine Gemahlin Queen Marry beigesetzt.
Im Anschluss Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

nach oben


Bildnachweis:

St. Ives (C) Benjamin Elliott-at-unsplash
Salisbury (C) Conti-Reisen
Circencester CCBY-SA2.0-rcoxxie-at-flickr
Corinium Museum CCBY-SA2.0-following_hadrian-at-flickr
Bristol Kathedrale CC0-at-Pixabay
Trelissick Garden (C) VisitBritainImages
St. Ives CC0-at-Pixabay
Wells Cathedral CCBYSA Hunkypunk-at-flickr

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Fachleitung: Max Wolters, Historiker und Museumskurator
  • Eindrucksvolle gotische Kathedralen
  • Römische Kultur in Cirencester
  • Malerische Country-Häuser mit ihren bunten Gärten
  • Inspirierende Kunst in St. Ives mit der traumhaften, türkisblauen Küste
  • Auf den Spuren berühmter Schriftsteller z. B. dem Traumhaus von Agatha Christie
  • Hübsches Windsor

St. Ives (C) Benjamin Elliott-at-unsplash
Salisbury (C) Conti-Reisen
Circencester CCBY-SA2.0-rcoxxie-at-flickr
Corinium Museum CCBY-SA2.0-following_hadrian-at-flickr

Reiseverlauf

  1. Düsseldorf – London – Bristol
  2. Ausflug Cirencester und Tyntesfield
  3. Bristol – Truro – Falmouth
  4. Ausflug Trelissick Garden und Falmouth
  5. Falmouth – St. Ives –Torbay
  6. Ausflug zur Mündung des Dart
  7. Torbay – Exeter – Wells
  8. Wells – Windsor – Köln


Bristol Kathedrale CC0-at-Pixabay
Trelissick Garden (C) VisitBritainImages
St. Ives CC0-at-Pixabay
Wells Cathedral CCBYSA Hunkypunk-at-flickr

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Termine

  • 07.06.2020 – 14.06.2020

nach oben