Tel. 0221-801952-0 | Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr | Kontakt

Reisefinder - Oberammergau 2020 - A_OBADOR

Conti-Reisen / Reisefinder / Besinnungsreisen / Europa / Deutschland / Oberammergau 2020 - A_OBADOR

Reisen-finden Erweiterte Suche VolltextsucheReisekalender


Oberammergau 2020

Auf Wegen der sakralen Kunst zu den Passionsspielen

In Kooperation mit Domradio.de



Reisetermin: 18.08. - 22.08.2020
Jetzt anmelden

Im kommenden Jahr jährt sich die Tradition der Oberammergauer Passionsspiele zum 42. Mal. Die Geschichte der weltweit renommierten Passionsspiele ist untrennbar mit der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs und der damals in Europa wütenden Pest verbunden. Um dem Elend ein Ende zu setzen legten die Menschen in Oberammergau ein Gelübde ab, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an Pest sterbe. Das Dorf wurde erhört!
Reisen Sie mit Willibert Pauels, Karnevalsfreunden auch bekannt als „ne Bergische Jung“, zu der beeindruckenden Inszenierung 2020!
Diese Reise wird dabei durch ein besonderes Programm abgerundet. Folgen Sie zur Einstimmung auf die Passionsspiele den Spuren der Kunst aus verschiedenen Epochen in Süddeutschland. Über Würzburg mit dem Dom St. Kilian geht es nach Nürnberg, wo Sie der Sebaldus- und der St. Lorenz-Kirche einen Besuch abstatten. Im Pfaffenwinkel erwartet Sie die Basilika St. Michael in Altenstadt und die prächtige Wieskirche in Steingaden. Nach einem Besuch des Münter-Hauses in Murnau folgt der Höhepunkt Ihrer Reise in Oberammergau.
Ein unvergessliches Erlebnis, das auch Sie bereichern wird!.


1. Tag Köln – Würzburg – Nürnberg

Fahrt im modernen Fernreisebus von Köln in die fränkische Metropole Würzburg, die bereits seit der Zeit des irischen Missionars Kilian ein bedeutendes Zentrum des neuen christlichen Glaubens war und im 11. Jh. zur Bischofsstadt erhoben wurde. Ein gemeinsamer Spaziergang durch die Altstadt führt vorbei an der barocken Residenz (Außenbesichtigung) zum Dom St. Kilian. Der Innenraum des im romanischen Stil erbauten Gotteshauses wurde im 17. und 18. Jh. barock umgestaltetet.
Anschließend besichtigen Sie die Pfarrkirche St. Peter und Paul, für die der renommierte Leipziger Künstler Michael Triegel vor wenigen Jahren ein viel beachtetes Gemälde geschaffen hat, das den „Barmherzigen Jesu“ zeigt. Diesem Motiv hatte sich lange Zeit kein namhafter Künstler mehr angenommen.
Am späten Nachmittag Weiterfahrt zu Ihrem Hotel für die ersten 2 Nächte in Nürnberg.

nach oben

2. Tag Nürnberg

Bis heute wird die Silhouette Nürnbergs von mächtigen Festungsmauern und den vielen Türmen der Altstadt geprägt. Bereits im Mittelalter und zur Zeit der Renaissance war die Stadt ein wichtiges Kultur- und Handelszentrum, in der die Meistersinger ihre Singschulen abhielten und der berühmte Maler Albrecht Dürer wirkte.
Zum Auftakt Ihres Stadtrundgangs besichtigen Sie mit der im 13. Jh. erbauten Pfarrkirche St. Sebaldus einen der bedeutendsten Sakralbauten der Stadt. Besonders eindrucksvoll ist der gotische Ostchor. Das bronzene Grabmal des Stadtpatrons Sebaldus gehört zu den Meisterwerken deutscher Gießkunst.
Anschließend spazieren Sie vorbei am Rathaus und über den Hauptmarkt mit dem „Schönen Brunnen“ zur Kirche St. Lorenz auf der südlichen Seite der Pegnitz. Der von zwei mächtigen Türmen dominierte Kirchenbau besitzt eine reich gegliederte Westfassade und beherbergt wertvolle Skulpturen von Adam Krafft und Veit Stoß aus der Zeit der Spätgotik.
Nach der Mittagspause besuchen Sie die Nürnberger Burg. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt erhebt sich weithin sichtbar über der Altstadt und zählt zu den bedeutendsten Wehranlagen Europas. Fast 500 Jahre lang hielten hier nahezu alle deutschen Kaiser ihre Reichs-, Hof- und Gerichtstage ab. In einer sehenswerten Ausstellung im Palas, den kaiserlichen Wohn- und Repräsentationsräumen, wird die Funktion der Kaiserburg und die Rolle Nürnbergs im Spätmittelalter anschaulich erklärt. Ein Ort der Ruhe ist der gepflegte Burggarten, von dem sich eine schöne Aussicht auf die Stadt bietet.

nach oben

3. Tag Altenstadt – Steingaden mit Wieskirche – Weilheim

Am Vormittag verlassen Sie Nürnberg und fahren nach Altenstadt im Pfaffenwinkel. In kaum einer anderen Landschaft in Deutschland gibt es eine vergleichbar hohe Dichte an Klöstern und Kirchen. Die Basilika St. Michael ist der wohl bedeutendste romanische Kirchenbau in Oberbayern. Er orientiert sich an oberitalienischen Vorbildern. Beim Besuch der Kirche sehen Sie den „Großen Gott von Altenstadt", eines der noch wenigen existierenden romanischen „Triumphkreuze“ aus Holz. Ein weiteres bedeutendes Großkreuz ist das Gerokreuz im Kölner Dom.
Ihr nächstes Ziel ist die ehemalige Abtskapelle in Steingaden, die zu den großen Architekturschätzen Oberbayerns zählt. Mit ihrer prachtvollen Rokokoausstattung gehört die allgemein als Wieskirche bekannte Wallfahrtskirche seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Am späten Nachmittag Eintreffen in Weilheim und Zimmerbezug für 1 Nacht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

nach oben

4. Tag Murnau – Passionsspiele Oberammergau

Bevor Sie heute Mittag nach Oberammergau fahren, besichtigen Sie das Münter-Haus in Murnau am Staffelsee. Hier werden Werke aus der Epoche des „Blauen Reiter“ von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky ausgestellt. Es war ein besonderer Wunsch der Künstlerin, dass dieses Haus, in dem beide Maler von 1909 bis 1914 lebten, zu einer Stätte der Erinnerung an die von ihr und Kandinsky geschaffenen Werke wird.
Mit dem Besuch der Passionsspiele erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Reise. Beginn der Aufführung ist um 13:30 Uhr, Ende gegen 21:30 Uhr. Dazwischen gibt es eine dreistündige Pause, während der Ihnen ein frühes Abendessen serviert wird.
Lassen Sie sich begeistern von dem imposanten, erneut unter der bewährten Leitung von Christian Stückl inszenierten Spiel um Tod und Erlösung!
Geplant: 1 Übernachtung in Murnau.

nach oben

5. Tag Miltenberg – Köln

Der letzte Tag Ihrer Reise beginnt mit einem gemütlichen Frühstück. Anschließend heißt es Abschied nehmen von der beschaulichen Landschaft Oberbayerns.
Auf Ihrem Rückweg ins Rheinland machen Sie Halt in Miltenberg am Main, Während eines Rundgangs erkunden Sie die wunderschöne Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und dem Marktplatz, der von vielen schmucken Fachwerkhäusern umrahmt wird.
Anschließend Weiterreise nach Köln, das Sie am frühen Abend erreichen werden.

nach oben


Bildnachweis:

Jesus vor Pilatus © Passionsspiele Oberammergau 2020
Dom von Würzburg – CC0-at-Pixabay
Altstadt von Nürnberg – CC0-at-Pixabay
Chor der Sebalduskirche – CCBY-Eike_Roemer-at-Pixabay
Die Burg von Nürnberg – CCBYSA-brainseller-at-Pixabay
Basilika von Altenstadt – CC0-at-Pixabay
Wieskirche in Steingaden – CC0-at-Pixabay
Münter-Haus in Murnau – CCBYSA-Heide-Bauer-at-commons.wikimedia
Miltenberg – CC0-at-Pixabay

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Fachleitung: Domradio.de-Diakon Willibert Pauels, „ne Bergische Jung“
  • Reiseleitung: Max Wolters, Historiker und Museumskurator
  • Besuch der Passionsspiele Oberammergau
  • Würzburg mit Dom St. Kilian und Kirche Sankt Peter und Paul
  • Nürnberg mit den Kirchen St. Sebaldus und St. Lorenz
  • Basilika St. Michael in Altenstadt
  • Wieskirche in Steingaden
  • Münter-Haus in Murnau

Jesus vor Pilatus © Passionsspiele Oberammergau 2020
Dom von Würzburg – CC0-at-Pixabay
Altstadt von Nürnberg – CC0-at-Pixabay
Chor der Sebalduskirche – CCBY-Eike_Roemer-at-Pixabay

Reiseverlauf

  1. Köln – Würzburg – Nürnberg
  2. Nürnberg
  3. Altenstadt – Steingaden mit Wieskirche – Weilheim
  4. Murnau – Passionsspiele Oberammergau
  5. Miltenberg – Köln


Die Burg von Nürnberg – CCBYSA-brainseller-at-Pixabay
Basilika von Altenstadt – CC0-at-Pixabay
Wieskirche in Steingaden – CC0-at-Pixabay
Münter-Haus in Murnau – CCBYSA-Heide-Bauer-at-commons.wikimedia
Miltenberg – CC0-at-Pixabay

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Fachleitung

Willibert Pauels, Domradio.de-Diakon

Reiseleitung

Max Wolters, Historiker und Museumskurator

Termine

  • 18.08.2020 – 22.08.2020

nach oben