Tel. 0221-801952-0 | Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr | Kontakt

Reisefinder - Rom - A_ROMDOR

Conti-Reisen / Reisefinder / Besinnungsreisen / Europa / Italien / Rom - A_ROMDOR

Reisen-finden Erweiterte Suche VolltextsucheReisekalender


Rom

Pilgerreise mit „ne Bergische Jung“

In Kooperation mit DOMRADIO.DE



Reisetermin: 04.11. - 10.11.2019
Jetzt anmelden

ROM - die ewige Stadt. Von der Antike bis zum Barock war Rom Mittelpunkt der Welt. Und auch heute noch ist Rom eine Metropole des Abendlandes und des Christentums.
In 750 Jahren heidnischer und 2.000 Jahren christlicher Geschichte wurden in dieser Stadt unzählbare und einzigartige Kunstschätze gebaut und angesammelt. Auf Schritt und Tritt begegnet dem Besucher das künstlerische Wirken des heiligen Roms: Petersdom, Lateran, die zahlreichen Kirchen und Klöster aus allen Epochen und, und, und.
Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden auch bekannt als „ne Bergische Jung“. Er wird Ihnen auf interessante und humorvolle Weise Rom näherbringen und Ihnen, neben dem Petersdom und den weiteren sechs Pilgerkirchen der Stadt auch die Chiesa Nuova zeigen, wo der Schutzpatron der Clowns begraben liegt. Vorgesehen ist auch eine Teilnahme an der Papstaudienz und ein Besuch der beeindruckenden Katakomben.
Tauchen Sie ein in die besondere Atmosphäre der italienischen Metropole mit ihren belebten Plätzen, berühmten Brunnen und Straßencafés, und lassen Sie sich überraschen!


1. Tag Köln – Rom

Flug von Köln nach Rom (vorgesehen mit Eurowings).
Transfer zum christlichen Gästehaus an den Vatikanmauern und Zimmerbezug für 6 Übernachtungen.

nach oben

2. Tag Vatikan – Lateran

Am Morgen spazieren Sie zu dem eindrucksvollen Kirchenschiff von St. Peter. Die berühmteste Kirche der Christenheit beeindruckt durch ihre ungeheuren Ausmaße. Die beeindruckende Basilika ist mehr als doppelt so groß wie der Kölner Dom. Zu den großartigen Kunstschätzen zählen die Pietà von Michelangelo, ein bewegendes Werk von vollendeten Proportionen, die Grabmäler der Päpste, das Altarziborium und die von Michelangelo erbaute Kuppel.
Im Anschluss besuchen Sie den Campo Santo Teutonico. Die Tradition dieses im Schatten der Peterskirche liegenden deutschen Friedhofs, der den in Rom gestorbenen deutschen Katholiken vorbehalten ist, reicht bis in das 8. Jh. zurück. Lassen Sie sich einfangen von diesem Ort der Stille und des Friedens.
Gemeinsam besichtigen Sie nun in der Altstadt die Piazza Navona, einen der schönsten Plätze Roms. Der Vierströme-Brunnen in der Platzmitte, ein Werk Berninis, stellt die zur damaligen Zeit bekannten vier Erdteile dar.
Es steht auch etwas Zeit zur freien Verfügung. Nehmen Sie z. B. Platz in einem der Cafés. Das Colombia ist das sonnigste.
Oder werfen Sie einen Blick auf die Piazza di Spagna mit der eindrucksvollen Spanischen Treppe, oder Sie besuchen den Pantheon. Es besteht auch Gelegenheit zu einem Spaziergang zum Trevi-Brunnen (vielen bekannt aus dem Film „La Dolce Vita" von Fellini). Der grandiose Brunnen des Spätbarock, den Nicola Salvi 1762 schuf, ist eines der repräsentativsten Monumente Roms und strahlt nach einer Renovierung 2014–2015 wieder in neuem Glanz.

nach oben

3. Tag Papstaudienz – Engelsburg

Es besteht Gelegenheit zum Morgengebet im Hotel.
Am Vormittag Besuch der Papstaudienz, wenn der Papst in Rom weilt.
Im Anschluss spazieren Sie vorbei an der Engelsburg, eigentlich ein Grabbau Kaiser Hadrians. Sie war im Mittelalter und darüber hinaus nicht nur Gefängnis, sondern auch die Fluchtburg der Päpste bei feindlichen Belagerungen oder bei Zusammenrottungen der Römer gegen das Kirchen- und Staatsoberhaupt.
Über die prächtige Engelsbrücke (Ponte S. Angelo) gelangen Sie zur Chiesa Nuova, so nennen die Römer die Kirche Santa Maria in Vallicella am Corso Vittorio Emanuele. Hinter einer stattlichen Barockfassade verbirgt sich das reichgeschmückte Innere. Hier ist auch der Schutzpatron der Clowns begraben.
Danach bleibt Zeit zur freien Verfügung.

nach oben

4. Tag Santa Maria Maggiore – Antikes Rom

Es besteht Gelegenheit zum Morgengebet im Hotel.
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Kirche Santa Maria Maggiore, die größte und ehrwürdigste unter den rund 80 Marienkirchen der Stadt, und San Pietro in Vincoli. Seit dem 5. Jh. werden hier die Ketten aufbewahrt, mit denen Petrus im Mamertinischen Kerker am Kapitol angekettet war (auch der Kölner Dom besitzt einige Glieder dieser Kette). Dort befindet sich auch das Grab des deutschen Kardinals Nikolaus aus Kues (Casanus) und der berühmte „Moses" von Michelangelo für das Grabmal Papst Julius II.
Bei Ihrer Besichtigungstour durch das antike Rom spazieren Sie entlang der Kaiserforen und erhalten einen Eindruck des monumentalen Kolosseums, das im Jahre 80 n. Chr. eingeweiht wurde, und der Struktur des Forum Romanums. An diesem Ort befand sich der religiöse, politische und wirtschaftliche Mittelpunkt des antiken Roms. Seitlich am Forum Romanum befindet sich die Kirche Santa Francesca Romana. Sie wurde der römischen Heiligen Francesca gewidmet, die 1421 den Orden der Oblaten-Schwestern gründete. Sie gilt als die Schutzpatronin der Autofahrerinnen!

nach oben

5. Tag Rom – Katakomben

Am Vormittag besichtigen Sie die Kirche Santa Croce in Gerusalemme. Die Kirche verfügt über einen reichen Reliquienschatz und ist eine der traditionellen sieben Pilgerkirchen der Stadt. Danach besuchen Sie San Giovanni in Laterano, eine der Patriarchalbasiliken.
Fahrt zu den Sebastians-Katakomben. Durch die Dekoration (Zeichnungen und Malereien) sind die Katakomben wertvolle Zeugnisse frühchristlicher Kunst. In der unterirdischen Anlage ist der Geist des Urchristentums und der alten römischen Gemeinde in der Zeit der Verborgenheit zu spüren. Während der Christenverfolgung befanden sich hier vorübergehend die Reliquien der Apostelfürsten Petrus und Paulus. Feier eines Gottesdienstes.

nach oben

6. Tag Rom – Albaner Berge

Es besteht Gelegenheit zum Morgengebet im Hotel.
Danach besuchen Sie heute San Lorenzo fuori le Mura, die nach Laurentius, der unter Papst Sixtus II. (257–258) Erzdiakon und verantwortlich für die Armenfürsorge in Rom war, benannt ist. Kaiser Konstantin errichtete auf seinem Grab diese Basilika. Im Anschluss fahren Sie zur Kirche San Giovanni Maria Vianney, der Titelkirche von Kardinal Woelki. Die moderne Kirche im Stadtteil Borghesiana wurde 1990 von Kardinal Ugo Poletti geweiht.
Am Nachmittag erreichen Sie die Albaner Berge. Auf den Bergen dehnen sich Weiden und Kastanienwälder aus, in den unteren Lagen und in der Ebene gedeihen Oliven und der berühmte Castelli-Wein. Hoch über dem Albaner See liegt Castel Gandolfo, der Sommersitz des Papstes. Weiter geht es nach Frascati. Freuen Sie sich auf eine Verkostung des bekannten Weißweines mit typischen Knabbereien!
Anschließend Rückfahrt nach Rom.

nach oben

7. Tag St. Paul vor den Mauern – Köln

Der Vormittag steht zur freien Verfügung.
Bevor Sie heute Abschied nehmen von der „Ewigen Stadt“, fahren Sie, vorbei an der Porta Ostiense mit der Cestius-Pyramide und dem evangelischen Friedhof, zur Grabeskirche des Hl. Paulus, St. Paul vor den Mauern, eine der vier Patriarchalbasiliken. Über dem Hochaltar erhebt sich ein gotisches Ziborium von Arnolfo di Cambio. Beeindruckend ist auch der Kreuzgang, ein Meisterwerk der römischen Marmorkunst.
Feier eines Abschiedsgottesdienstes.
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Köln.

nach oben


Bildnachweis:

Rom Petersplatz CCBYND2.0-penjelly-at-flickr
Rom Piazza Navona © Conti-Reisen
Santa Maria Maggiore CCBYSA3.0-Dnalor_1-at-Wikimedia Commons
Rom Kolosseum © LLPhotography-Fotolia
Lateran CCBY april-at-flickr
St. Paul vor den Mauern CCBY Allie Caulfield-at-flickr

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Fachleitung: Diakon Willibert Pauels, „ne Bergische Jung“
  • Gepflegtes Gästehaus Nähe Vatikan
  • Petersdom
  • Campo Santo Teutonico
  • Papstaudienz
  • Lateranbasilika
  • Santa Maria Maggiore
  • San Pietro in Vincoli
  • Sebastianskatakomben
  • San Giovanni Maria Vianney (Titelkirche von Kardinal Woelki)
  • St. Paul vor den Mauern
  • Ausflug in die Albaner Berge mit Weinprobe in Frascati

Rom Petersplatz CCBYND2.0-penjelly-at-flickr
Rom Piazza Navona © Conti-Reisen
Santa Maria Maggiore CCBYSA3.0-Dnalor_1-at-Wikimedia Commons

Reiseverlauf

  1. Köln – Rom
  2. Vatikan – Lateran
  3. Papstaudienz – Engelsburg
  4. Santa Maria Maggiore – Antikes Rom
  5. Rom – Katakomben
  6. Rom – Albaner Berge
  7. St. Paul vor den Mauern – Köln


Rom Kolosseum © LLPhotography-Fotolia
Lateran CCBY april-at-flickr
St. Paul vor den Mauern CCBY Allie Caulfield-at-flickr

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Fachleitung

Fachleitung: Willibert Pauels, Diakon

Termine

  • 04.11.2019 – 10.11.2019

nach oben