Tel. 0221-801952-0 | Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr | Kontakt

Reisefinder - England - Ins Herz der Industriellen Revolution - A_ENGNRW

Conti-Reisen / Reisefinder / Studienreisen / Europa / Großbritannien / England - Ins Herz der Industriellen Revolution - A_ENGNRW

Reisen-finden Erweiterte Suche VolltextsucheReisekalender


England - Ins Herz der Industriellen Revolution

Zwischen Midlands und dem Norden Englands

In Kooperation mit dem Förderverein der NRW-STIFTUNG



Reisetermin: 05.09. - 11.09.2018
Jetzt anmelden

Reisen Sie in die Heimat zukunftsweisender Erfindungen, wie die des mechanischen Webstuhls, der Dampfmaschine oder auch der Inbetriebnahme der ersten Eisenbahnlinie der Welt. Mehr dazu erfahren Sie auf Ihrer Reise durch die Midlands und den Norden Englands.
Sie besuchen Hardwick Hall mit einer umfangreichen Textilsammlung und übernachten in Nottingham, das im 18. Jh. eine wichtige Rolle in der Textilindustrie spielte. Lassen Sie sich beeindrucken von Cromford Mill, der ersten Fabrik nördlich der Alpen, oder auch von Quarry Bank Mill, einer gut erhaltenen Baumwollspinnerei. Im Crich Tramway Village sehen Sie eine der umfassendsten Sammlungen zu diesem Verkehrsmittel.
Mit der Great Central Railway Museumsbahn fahren Sie durch die reizvolle Landschaft zwischen Leicester und Loughborough. Die Kunst der Keramikherstellung können Sie im Wedgwood Museum bewundern. Natürlich fehlt auch Manchester als Herzstück des industriellen Fortschritts nicht auf Ihrer Reise.
In ausgewählten Anlagen des National Trust ist ein persönlicher Austausch mit Verantwortlichen dieser Organisation geplant. Max Wolters, ausgewiesener Experte für Großbritannien, wird Sie fachkundig und mit viel Hintergrundwissen für die abwechslungsreiche Landschaft und die kulturelle Geschichte begeistern.


1. Tag Düsseldorf – Rotterdam

Am Vormittag Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Düsseldorf Richtung Rotterdam (auf Wunsch Vorübernachtung in Düsseldorf).
Sie nehmen den Weg von Süden über die Rheinmündung und überqueren das Oosterschelde-Sperrwerk. Das beeindruckende Deltawerk schützt die Provinz Zeeland vor Sturmfluten und Hochwasser. Hier oder am Brouwersdam, Teil der Deltawerke, lohnt ein Ausstieg.
In Rotterdam gehen Sie an Bord der Fähre. Fährüberfahrt nach England. Abendessen und Übernachtung an Bord.

nach oben

2. Tag Hardwick Hall – Nottingham

Am Morgen Ankunft in Hull. Mit dem Bus geht es in die East Midlands.
Südlich der Stahlstadt Sheffield, am östlichen Rande des Peak Districts, besuchen Sie Hardwick Hall (NT – National Trust). Es gilt als eines der besterhaltenen Herrensitze des Elisabethanischen Zeitalters. Die prachtvolle Einrichtung stammt fast gesamt original aus dem 16. Jh. und präsentiert mit der Schönheit der Long Gallery und der High Great Chamber eine der wertvollsten Textilsammlungen des Landes (angefragt ist ein Treffen mit einem Mitarbeiter aus dem Bereich Textilrestauration).
In unmittelbarer Nähe befindet sich auf dem Hardwick Estate die Kornmühle Stainsby Mill (NT). Die aus dem 19. Jh. stammenden Mühle mit ihrem über 5 m hohen Wasserrad ist heute noch funktionsfähig.
Im Anschluss Fahrt nach Nottingham. Die Stadt der Robin-Hood-Legenden war im Mittelalter eine wichtige königliche Festung. Zur Zeit der Industriellen Revolution war Nottingham ein Zentrum für Spitzenherstellung und die Tabakindustrie. Hier wurde Edmond Cartwright geboren, der 1785 mit dem Bau des ersten mechanischen Webstuhls die Textilindustrie stark vorantrieb.
Im Zentrum, am Lace Market, wurde früher Spitze hergestellt. In der Nähe finden Sie eine Mischung aus restaurierten viktorianischen Lager- und Fabrikhallen, kombiniert mit modernen Bauten.
2 Übernachtungen in Nottingham.

nach oben

3. Tag Cromford – Crich

Durch das Derwent-Tal, in dem die industrielle Vergangenheit ihre Spuren hinterlassen hat, führt Sie der heutige Ausflug zunächst zur Cromford Mill. Die Textilfabrik wurde im Jahre 1771 gegründet und gilt als erste Fabrik nördlich der Alpen. Hier setzte der Unternehmer Richard Arkwright erstmalig Wasserkraft zum Spinnen von Baumwolle ein. Die Fabrik diente als Vorbild für die 1783 in Ratingen erbaute Textilfabrik Cromford, in der sich heute das LVR-Landesmusem befindet, und ist Teil des UNESO-Weltkulturerbes Derwent Valley Mills.
Ihr nächster Stopp ist das Crich Tramway Village, ein großzügig angelegtes Museum rund um die Straßenbahn. In ihrer Blütezeit in den 1920er Jahren beförderten britische Straßenbahnen jährlich fast 5 Milliarden Fahrgäste, bevor der größte Teil des Schienennetzes nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen wurde. Die Tramway Museum Society sammelt seit 1955 Straßenbahnen und stellt im Museum zahlreiche Modelle, auch aus dem Ausland vor, die liebevoll restauriert wurden.

nach oben

4. Tag Leicester – Barlaston – Manchester

Sie verlassen Nottingham und fahren durch die East Midlands nach Leicester. Bis zur Mitte des 20. Jh.s war die Strumpfherstellung einer der bedeutendsten Industriezweige.
Die Eröffnung der Eisenbahnstrecke von Leicester nach Swannington im Jahr 1832 und die Anbindung an das nationale Schienennetz 1840 durch die Midland Counties Railway brachte der Stadt einen weiteren Schub für das industrielle Wachstum.
Fahrt mit der Museumsbahn durch die reizvolle Landschaft zwischen Leicester North und Loughborough.
In Barlaston befindet sich das nächste Ziel: Die 1938 erbaute, in einem Park gelegene Wedgwood-Keramikfabrik war mustergültig für ihre Zeit und ist heute ein modernes Museum. Erkunden Sie die umfangreiche Ausstellung zur Keramikherstellung sowie eine herrliche Sammlung von klassizistischen, viktorianischen, vom Jugendstil beeinflusste bis hin zu modernen Wedgwood-Erzeugnissen. Josiah Wegdwood erfand im 18. Jh. die „basalt-wear“. Die Wedgwood Pottery ist seit mehr als 200 Jahren führend in der Herstellung von Biscuit-Porzellan.
Weiter geht es ins Zentrum der Industriellen Revolution – nach Manchester.
Die zahlreichen Bäche, die im Penninen-Gebirge östlich von Manchester entspringen, waren ideal für die Errichtung von Baumwollspinnereien, die durch Wasserkraft angetrieben wurden. Mit der Erfindung der Dampfmaschine durch James Watt und dem Ausbau zahlreicher Kanäle entstanden große Baumwollbetriebe, die vielen Menschen Arbeit boten.
2 Übernachtungen im Cheadle House Hotel, einem ehemaligen Krankenhaus, bei Manchester.

nach oben

5. Tag Tatton Park – Manchester

Eines der imposantesten Anwesen im Nordwesten Englands ist Tatton Park (NT). Das elegante Herrenhaus wurde im 19. Jh. im neobarocken Stil erweitert und umfasst eine große Bücher- und Gemäldesammlung. Italienische und japanische Gärten sowie ein 400 ha großer Wildpark mit zwei Seen laden zu einem Spaziergang ein.
Sie machen einen Stopp an der Nether Alderley Mill (NT). Unter dem langgezogenen Dach eines mittelalterlichen Gebäudes verbirgt sich eine vollständig restaurierte, funktionierende Kornmühle. Sie gilt als einzigartiges Beispiel für eine Mühle mit gleich drei oberschlächtigen Mühlrädern.
Den Nachmittag verbringen Sie in Manchester und lernen bei einem Rundgang die Stadt kennen. Durch den Bau großer Textilfabriken zum Ende des 18. Jh.s gilt das ehemalige Zentrum des Baumwollhandels als erste Industriestadt der Welt. Der Bridgewater Canal, ein sogenannter Narrowboat-Kanal, ermöglichte es ab Mitte des 18. Jh.s langen, aber schmalen Booten große Gütermengen zwischen den Städten der Region zu transportieren.

nach oben

6. Tag Quarry Bank Mill – Peak District – Hull

Eine kurze Busfahrt führt Sie zur Quarry Bank Mill (NT) ins südlich von Manchester gelegene Styal. Die in einem 11 ha großen Park gelegene guterhaltene Baumwollspinnerei lernen Sie bei einer Führung kennen. Auf zahlreichen Maschinen wird heute noch Tuch produziert. Parallel zur Wasserkraft wurden ab Anfang des 19. Jh.s Dampfmaschinen eingesetzt, um noch wirtschaftlicher zu arbeiten. Damit einhergehend veränderte sich die Belegschaft, sogar Kinder wurden für teils gefährliche Aufgaben eingesetzt. Während Ihres Besuchs können Sie sich das Apprentice House (Lehrlingsunterkunft) anschauen, in dem bis zu 100 Kinder und Jugendliche wohnten. Zum Wohl ihrer Arbeiter baute Familie Greg im Styal Village neben Arbeiterhäusern ein Geschäft, zwei Kirchen und eine Schule. Familie Greg selbst bewohnte direkt neben der Fabrik das glanzvollen Quarry Bank House (angefragt ist ein Treffen mit einem Verantwortlichen für die Restaurierung des seit 2017 wieder zugänglichen Herrenhauses) und später Nordcliffe Hall. Seit Frühjahr 2017 bietet das neue Gewächshaus einen umfassenden Überblick über die im Jahr 2016 neu gestaltete Gartenanlage.
Genießen Sie am Nachmittag die Fahrt durch die abwechslungsreiche Landschaft des zauberhaften Peak Districts. Er wurde Anfang der 1950er Jahre zum ersten Nationalpark Englands erklärt und ist die grüne Lunge der Region – ein beliebtes Naherholungsgebiet. Wo heute Wanderer die Natur erkunden, wurde in den 1930er Jahren noch demonstriert, um Zugang zu den privaten Jagdrevieren der von der Oberschicht geprägten Region zu erhalten und die hügelige Landschaft genießen zu dürfen.
Ab Hull nehmen Sie am Abend die Fähre zurück nach Rotterdam. Übernachtung und Abendessen an Bord.

nach oben

7. Tag Rotterdam – Düsseldorf

Am Morgen Ankunft in Rotterdam. Rückfahrt nach Düsseldorf, das Sie um die Mittagszeit erreichen werden.

nach oben


Bildnachweis:

Cromford Mill CCBY2.0-Dun.can-at-flickr
Deltawerke-Oosterschelde-Sturmflutwehr CCBYSA-Rainmond_Spekking-at-Wikimedia Commons
Hardwick Hall CCBY2.0-ahisgett-at-flickr
Stainsby Mill CCBYSA-Chris Allen-at-georgraph.org.uk
Crich Tramway Museum CCBY2.0-Jon's_pics-at-flickr
Great Central Railway Heritage CCBY2.0-m.shattock-at-flickr
Wedgwood Museum CCBY2.0-Rictor Norton_David Allen-at-flickr
Tatton Park CCBY2.0-paul_p!-at-flickr
Bridgewater Canal CCBY2.0-Wayne_WindoCo-at-flickr
Quarry Bank Mill CCBY SpindlierHades-at-flickr
Peak District CCBY2.0- nathanjones1979-at-flickr

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Fachreiseleitung: Max Wolters,
    Historiker und Museumskurator
  • Herrensitz Hardwick Hall
  • Kornmühlen Stainsby Mill und Nether Alderley Mill
  • Nottingham
  • Cromford Mill, erste Fabrik nördlich der Alpen und UNESCO-Weltkulturerbe
  • Crich Tramway Museum
  • Fahrt mit einer Museumbahn
  • Wedgwood Museum in Barlaston
  • Manchester
  • Herrenhaus Tatton Park
  • Baumwollspinnerei Quarry Bank Mill
  • zauberhafter Peak District

Cromford Mill CCBY2.0-Dun.can-at-flickr
Deltawerke-Oosterschelde-Sturmflutwehr CCBYSA-Rainmond_Spekking-at-Wikimedia Commons
Hardwick Hall CCBY2.0-ahisgett-at-flickr
Stainsby Mill CCBYSA-Chris Allen-at-georgraph.org.uk
Crich Tramway Museum CCBY2.0-Jon

Reiseverlauf

  1. Düsseldorf – Rotterdam
  2. Hardwick Hall – Nottingham
  3. Cromford – Crich
  4. Leicester – Barlaston – Manchester
  5. Tatton Park – Manchester
  6. Quarry Bank Mill – Peak District – Hull
  7. Rotterdam – Düsseldorf


Great Central Railway Heritage CCBY2.0-m.shattock-at-flickr
Wedgwood Museum CCBY2.0-Rictor Norton_David Allen-at-flickr
Tatton Park CCBY2.0-paul_p!-at-flickr
Bridgewater Canal CCBY2.0-Wayne_WindoCo-at-flickr
Quarry Bank Mill CCBY SpindlierHades-at-flickr
Peak District CCBY2.0- nathanjones1979-at-flickr

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Fachleitung

Max Wolters, Historiker und Museumskurator

Nach dem Studium von Ur- und Frühgeschichte, Kunstgeschichte, Geologie und Religionsethnologie ist Max Wolters seit fast 25 Jahren für das Kölner Naturmuseum „Haus des Waldes“ tätig. Die dort gepflegte Kombination von Kultur und Naturgeschichte vermittelt er auch bei seinen Studienreisen. Seine kunsthistorischen Schwerpunkte liegen bei der Architektur des Mittelalters und der Malerei in West- und Mitteleuropa.

Termine

  • 05.09.2018 – 11.09.2018

nach oben